Herzlich Willkommen!

Hier finden Sie zahlreiche Informationen und Angebote über die tiergestützte Pädagogik und Therapie, sowie interessante tiergestützt-psychomotorische Angebote mit meinen Eseln als Gruppenangebote z. B. für Förderschulklassen oder tiergestützte Einzeltherapien für Kinder. Diese können in Einzelfällen vom Jugendamt Bielefeld finanziert werden. » Kontaktpersonen beim Jugendamt (PDF)

Stöbern Sie nach Eselart mit Ruhe und Neugierde durch diese Internetpräsenz

Aktuell:

– Pressebericht Neue Westfälische (Oktober 2013), Eseltherapie für Kinder mit
Wahrnehmungseinschränkungen, Kita Wirbelwind, Bielefeld

Wir brauchen Spendengelder für die Weiterführung dieses Projektes.
HIER INFOS UND SPENDEN!

Psychmotorisch- tiergestützte Waldgruppe hat Plätze frei!

– Neu gebauter Bauwagen steht für tiergestützte Beratung/Therapiegespräche zur Verfügung!

 

„Wer bist du?“ sagte der kleine Prinz. „Du bist sehr hübsch …“ „Ich bin ein Fuchs“, sagte der Fuchs. „Komm und spiel mit mir“, schlug ihm der kleine Prinz vor. „Ich bin so traurig …“ „Ich kann nicht mit dir spielen“, sagte der Fuchs. „Ich bin noch nicht gezähmt!“ „Was bedeutet ‚zähmen’?“ „Zähmen ist eine in Vergessenheit geratene Sache“, sagte der Fuchs. „Es bedeutet sich ‚vertraut machen’.“
„Vertraut machen?“ „Gewiss“, sagte der Fuchs. „Noch bist du für mich nichts als ein kleiner Junge, der hunderttausend kleinen Jungen völlig gleicht. Ich brauche dich nicht, und du brauchst mich ebenso wenig. Ich bin für dich nur ein Fuchs, der hunderttausend Füchsen gleicht. Aber wenn du mich zähmst, werden wir einander brauchen. Du wirst für mich einzig sein in der Welt. Ich werde für dich einzig sein in der Welt.“

(Antoine de Saint-Exupéry)